Ziele des Vereins

Zu unseren maßgeblichen Zielen gehört der Abbau von Vorurteilen und die Bekämpfung von Fremdenfeindlichkeit.

Das gehört zu unseren Aufgaben:

  • die Öffentlichkeit für die Belange jugendlicher Flüchtlinge zu sensibilisieren durch Gespräche, Vorträge, Ausstellungsprojekte etc.
  • die Aufnahme von Kontakten zu einheimischen Jugendlichen zu unterstützen.
  • einheimische Jugendliche und jugendliche Flüchtlinge in unsere Arbeit einzubeziehen.

Wir brauchen Unterstützung durch:

  • ehrenamtliche Helfer in jedem Alter
  • Spender und Sponsoren und
  • die wohlwollende Zusammenarbeit mit den örtlichen Hilfsorganisationen, der Stadtverwaltung Rastatt, dem Landratsamt und der Staatlichen Schulverwaltung.

Junge Flüchtlinge nachhaltig unterstützen.
Helfen auch Sie – mit Ihrer Spende.

Jede Spende hilft jungen Flüchtlingen.

Wir brauchen Spender und Unterstützer, die uns Ihre Zeit, Ihr Engagement, Ihre Ideen und/oder Geldbeiträge beisteuern. Wie Sie uns konkret helfen können und wofür wir die Geld- oder Sachspenden einsetzen, finden Sie unter Projekte. Oder sprechen Sie uns direkt an. Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie sich persönlich einsetzen können. Keine Sorge, wir begleiten Sie bei Ihren ersten Schritten. Wir wissen aus Erfahrung: Die Hilfe für die jungen Flüchtlinge ist eine große Bereicherung für unser Leben.
Unsere Kontoverbindung für Geldspenden:

Konto:
Volksbank Baden-Baden • Rastatt eG
IBAN: DE81 6629 0000 0063 2718 02
BIC: VBRADE6K

So gehen wir vor:

  • Wir haben Kontakt in alle Flüchtlingsunterkünfte in Rastatt, zu den zuständigen Behörden sowie den sozialen, karitativen und diakonischen Einrichtungen. So erfahren wir, wo welche Bedarfe sind und welchen jungen Flüchtlingen wir helfen können.
  • Bei unseren Vereinssitzungen besprechen wir aktuelle Themen (z.B. im Sommer, dass viele Flüchtlinge nicht schwimmen können) und planen weitere Aktivitäten.
  • Wir sind stets am Erfahrungsaustausch untereinander und mit anderen Verantwortlichen interessiert: Was können wir noch tun? Was können wir verbessern? Wer braucht welche Unterstützung? Wo können wir eine sinnvolle Idee aufgreifen?
  • Bei allen Herausforderungen oder auch Schwierigkeiten haben wir für unsere Ehrenamtlichen ein offenes Ohr und suchen gemeinsam nach Lösungen. In unserem Verein schätzen wir die Gemeinschaft. Gerade weil wir uns für das Gemeinwohl einsetzen.