Eine Hymne an Deutschland

Auf Einladung der Stadt Rastatt und der SG Stern hat unser Verein beim “Runden Tisch zum Thema: Integration durch Vereine” unsere Arbeit vorgestellt. Was wir alles tun, damit Flüchtlinge eine faire Chance beim Start in unserer Gesellschaft bekommen.

Alle waren sich einig: Gerade über die Sprache und den Sport ist Integration schneller möglich. Zum Schluss der Podiumsdiskussion im Mercedes-Benz Kundencenter Rastatt haben vier syrische Flüchtlinge ein selbst komponiertes und getextetes Lied vorgetragen: eine Hymne auf Deutschland. Anas, Saad, Eazan und Ahmad (von links) sind Schüler unseres Sprachunterrichts vom Verein “Junge Flüchlinge Rastatt e.V.”. Und das Foto hat ein weiterer Ahmad gemacht, der zudem bei unserer Online-Zeitung RAVOLUTION mitmacht. So gelingt das gemeinsame Zusammenleben.