Workshop für Ehrenamtliche

“Das kann ich nicht. Das traue ich mir nicht zu.” Diesen Satz hören wir oft, wenn sich Menschen nicht zutrauen, Flüchtlingen zu helfen. Wir wollen Sie befähigen und Ihnen zeigen, wie Sie aktiv werden können. Wir starten mit einem Workshop in zwei Teilen. Für Anfänger und bereits Aktive. Die Termine: Part 1 am Samstag, 20. Mai 2017, 10 bis 14 Uhr, in der Kinderschule Amalie Struve in Rastatt (beim Bahnhof). Part 2 am Montag, 22. Mai 2017, 19 bis 21:30 Uhr. Pfarrkirche Heilig Kreuz, Buchenstr. 5, Rastatt. Beide Termine sind einzeln buchbar.

Part I: “Komm doch mit – Schritt für Schritt in die Sprache hinein, Anregungen für die Begleitung von mehrsprachig aufwachsenden Kindern beim Deutschspracherwerb”. Die erfahrenen Pädagoginnen der Rastatter Kinderschule Amalie Struve geben in einem Theorie- und Praxisteil Einblick in ihre Arbeit und wie Nicht-Profis aktiv werden können.

Dazu gehört im Theorieteil: Schritte im Zweispracherwerb, Sprachförderlicher Umgang mit Kindern im Zweispracherwerb sowie Methoden zur Unterstützung der kindlichen Sprachbildung. Im Praxisteil: Material-Tisch und Literatur-Liste sowie Aufteilung in Kleingruppen mit verschiedenen Aktivitäten. Zum Mitnehmen gibt es ein Handout mit Theorieteil, Schnellhefter mit Liedern, Reimen, Fingerspielen und Spiel-Ideen sowie eine Literatur-Liste und Links.

Part II: “Wie reagiere ich, wenn Kinder Traumatisierungen zeigen?”. Referentin ist Federica Paganelli Overlack. Dabei geht es natürlich nicht um Therapien, sondern um erste Reaktionen im Umgang mit den betroffenen Kindern, Tipps für den persönlichen Schutz und eine Experten-Liste für konkrete Hilfe.

Das Gelernte kann ebenso bei Erwachsenen angewendet werden, die Deutsch erst noch lernen. Auch wichtig: Das Einbinden der Eltern von Flüchtlingskindern beim Deutschlernen. 

Kosten: 20 Euro pro Teilnehmer, für Schüler und Studierende 10 Euro für beide Parts. Inkl. Getränken und einem Snack. Jeder Part ist aber auch einzeln buchbar.

Fragen und Anmeldungen bitte unter:

info@fluechtlinge-begleiten.de

JFR_Handzettel_Workshop_A5-E3