Spende vom Anwaltverein Baden-Baden

3.000 Euro spendet der Anwaltverein Baden-Baden e.V. dem Verein „Junge Flüchtlinge Rastatt e.V.“. Mit dem Geld sollen weitere Projekte zur Integration von jungen Asylbewerbern finanziert werden. Der 1. Vorsitzende Michael Stiefvater und Schatzmeister Michael Huber informierten sich über Aktionen wie Deutsch-Unterricht, Hausaufgabenbetreuung, Mal- und Bastel-Nachmittage oder auch den Schwimmkurs. Stets mit der Intention, den Start der jungen Flüchtlinge im Badischen zu fördern. „Wir haben Ihren Verein ausgesucht, weil wir diese wichtigen Projekte und Ihre Arbeit unterstützen möchten“, so Huber. Der Anwaltverein Baden-Baden e.V. ist eine Vereinigung von Anwältinnen und Anwälten im Landgerichtsbezirk Baden-Baden. Der 1. Vorsitzende des Vereins für die Jungen Flüchtlinge, Eugen Mockert, selbst Anwalt, nahm den Scheck zusammen mit der Vereins-Pressesprecherin Ute Kretschmer-Risché entgegen und versprach den sinnvollen Einsatz der Mittel: „Unser Engagement ist auch eine Aufgabe für unsere gesamte Gesellschaft.“ Alle im Verein würden die großzügige Spende zur Unterstützung und als Bestätigung für ihr Engagement würdigen.

Foto von links: Michael Huber und Michael Stiefvater vom Anwaltverein Baden-Baden e.V. sowie Ute Kretschmer-Risché und Eugen Mockert vom Verein „Junge Flüchtlinge Rastatt .V.“.