Strahlende Augen beim Martins-Umzug

An vier Nachmittagen haben wir mit Flüchtlingskindern in den Unterkünften Laternen gebastelt. Die Werke haben die Kinder stolz zum Sankt-Martins-Umzug auf den Marktplatz in Rastatt getragen. Dort waren wir mit rund 80 Teilnehmern vertreten. Ein schönes Erlebnis, auch für Mütter und Väter und uns Flüchtlingsbegleiter. Darunter zwei Stadträtinnen: Gitta Lenhard (CDU) und Sybille Kirchner (SPD). Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch hatte zuvor mit seiner Frau Kersten Laternen gebastelt, damit beim Umzug kein Kind ohne Laterne traurig sein musste. Pfarrer Ralf Dickerhoff erwähnte uns bei seiner Ansprache am Feuer, wo wir die Geschichte vom Heiligen Martin in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch verteilt haben. Foto: Mohannad Ismail Agha

www.fluechtlinge-begleiten.de/st-martin/